Lösung

Kredit?

Es ist zu empfehlen, dass die Immobilie in jeder Hinsicht direkt mit einer Bank, einer Sparkasse oder einer Bausparkasse finanziert werden sollte. Die bekannten Vermittlungsgesellschaften sind sozusagen zwecklos. Durch das Einschalten der Vermittlungsgesellschaft verursachen sie mehr Gebühren und bringen unvermeidbare Reibungspunkte hervor, welche allemal vermieden werden können.

home sweet home

Was muss ich beachten, wenn ich einen Kredit aufnehmen möchte?

Nahezu wie bei jeder Finanzierung ist auch eine Immobilienfinanzierung beispielsweise eine Mischfinanzierung. Das bedeutet, dass eine Immobilienfinanzierung aus dem eigenen Kapital, aus der eigenen Leistung sowie aus dem fremden Kapital (der Kredit) besteht. In vielen Fällen dient eine Immobilie als optimale Kapitalanlage, welche entweder teilweise oder komplett vermietet werden kann. Diese Immobilienfinanzierung erfolgt hauptsächlich mittels einer Kapitalanlage als Fremdfinanzierung. Der Investor möchte auf jeden Fall damit erreichen, dass der Kauf der Immobilie sich als dauerhaft lohnenswert herausstellt und darüber hinaus er für die Kreditfinanzierung alle steuerlichen Vorteile in Anspruch nehmen kann. Für jeden Kapitalanleger ist es bedeutend zu versuchen, die Immobilie mit überaus hohen Renditen bestmöglich lange halten zu können und nicht sofort einen Immobilienverkauf erzwingen zu müssen. Ein zu rascher Wiederverkauf der Immobilie führt dahingegen zur Aufhebung der steuerlichen Vorteile. Für einen Immobilienkäufer ist das gerade nicht vom Vorteil, da er allemal darauf bestrebt ist, die Finanzierung lieber preiswertig zu gestalten.

Statistik-Groschen

Die Konditionen

Die Konditionen der Kreditangebote kalkulieren an erster Stelle den Zinssatz, der zeitliche Abstand der Zinsfestschreibung und die Kredithöhe ein. Bei der Kreditbesicherung ist die Rangfolge der Grundbucheintragung von Bedeutung. Im Endeffekt ist es weiterhin sichtbar, in welcher Höhe die Bearbeitungs- und Verwaltungskosten des Immobilienkredits wirklich sind.

Immobilienfinanzierung

Die Immobilienfinanzierung erstreckt sich in der Regel über etliche Jahre. Während dieses Zeitraumes wird dann immer nachfinanziert, sobald die Zinsbindung des beendeten Finanzierungszeitraumes dem Ende naht. Wenn beispielsweise zu Beginn der Finanzierung die Bauzinsen günstiger sind, dann ist es überwiegend ersehnenswert, eine erdenkbare lange Zinsbindung zu erlangen. In diesem Zusammenhang ist ein Kreditvergleich von allen Banken und Kreditanbietern empfehlenswert. Das Zinsniveau ist ausnahmslos minimal und nunmehr kommt es auf das persönlich abgestimmte Angebot des Anbieters an. Ein leicht angestiegener Zinssatz kann (verteilt auf viele Jahre) in einem derartigen Fall absolut preiswerter sein als im Vergleich zu niedrigeren, aber in kürzeren Zeitraum festgelegter Effektivzins.

Empfehlung

Es ist zu empfehlen, dass die Immobilie in jeder Hinsicht direkt mit einer Bank, einer Sparkasse oder einer Bausparkasse finanziert werden sollte. Die bekannten Vermittlungsgesellschaften sind sozusagen zwecklos. Durch das Einschalten der Vermittlungsgesellschaft verursachen sie mehr Gebühren und bringen unvermeidbare Reibungspunkte hervor, welche allemal vermieden werden können. Jeder Kapitalanleger hat heutzutage genügend Möglichkeiten im Internet Kreditangebote miteinander zu vergleichen. Auf jeden Fall gilt: sich breitfächerig zu informieren und im Anschluss daran das Angebot auszuwählen, welche als seriös erscheint und auf die persönlichen Bedürfnisse abgestimmt ist.